Was 1977 ganz vorsichtig mit einer „Schola“ begann,

 

IMG 0539

... entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem richtigen Chor, sogar einem „Pfarrcäcilienchor St. Bonifatius Dortmund-Kirchderne“!

Sangesfreudige Gemeindemitglieder fanden sich im November 1977 zur ersten Probe mit Herrn Heribert Ciolek ein. In der Christmette 1977 wurde zum ersten Mal öffentlich gesungen.

Von 1980 bis 1981 dirigierte Herrn Andreas Kleine den Chor.
Mit dem neuen Dirigenten, Herrn Roger Plaschke, begann eine Zeit der engen Zusammenarbeit mit dem Chor der Gemeinde Heilige Familie Lünen-Süd.
Weihnachten 1995 beendete Herr Plaschke sein Dirigentenamt in St. Bonifatius.
Dank Pastor Peters gelang es nach nur einem Monat Chorpause, Herrn Detlef Mender als Dirigent zu gewinnen. Herr Mender leitete den Chor von 1996 bis 2012.
Die „Highlights“ in dieser Zeit:
Zum 25-jährigen Chorjubiläum 2002 Festhochamt mit der Spatzenmesse von W.A. Mozart;
Jubiläumskonzert mit dem Credo aus der Krönungsmesse;
am 4. Advent 2003 das „Weihnachtsoratorium“ von Heinrich Fidelis Müller Op.5 zusammen
mit dem evangelischen Kirchenchor Nachrodt-Obstfeld.
Alle Werke wurden jeweils mit Orchester und Solisten aufgeführt.

Seit Februar 2013 leitet Herr Jürgen Leschke den Kirchenchor St. Bonifatius. Im Jahr 2014 haben wir unter anderem bei „Klangvokal“ mitgesungen und dabei buchstäblich „die Reinoldikirche vollgesungen“.
Wir singen aber auch weltliche Weisen, die wir auf anderen Veranstaltungen, z. B.Gemeindefest oder Chorausflug, vortragen.

Wir sind zur Zeit 39 aktive Sängerinnen und Sänger und proben jeden Dienstag um 19:30 Uhr im Nikolaus-Groß-Pfarrheim. Über weitere Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

Für Rückfragen klicken Sie hier.

Aber auch alle Mitglieder des Chores können angesprochen werden.

Herzlich willkommen !!!